Königsschießen ist eröffnet

mit Promi Adolf Rupprecht

Das Wetteifern um die Königswürde in Egenhausen hat begonnen.

Adolf Rupprecht ist seit 40 Jahren Mitglied im SSV Egenhausen. Er kommt jedes Jahr mit seiner Frau Marianne extra aus Heilsbronn um am Königsschießen teilzunehmen. Ihm wurde die Ehre zuteil,  mit seinem Promischuss traditionell das Rennen um die begehrten Preise zu eröffnen. Adolf Rupprecht gab unter Ausschluss der Öffentlichkeit einen Schuss auf drei Scheiben ab. Ude Stadlinger (Sportleiterin der Schützen) steckte die beschossenen Scheiben in drei Briefumschläge. Diese wurde gemischt und Adolf Rupprecht bestimmte ein Kuvert als Grundlage für den Promischuss.

Jetzt heißt es, seinen unbekannten Schuss so nah wie möglich zu kommen, um bei der Promischeibe den besten Sachpreis zu bekommen.

Geschossen werden kann noch:

Freitag 12. Januar, von 18:00 bis 22:00 Uhr,

Samstag 13.Januar, von 18:00 bis 22:00 Uhr und

Sonntag 14. Januar, von 14:30 bis 19:00 Uhr

Die Preisverteilung findet am 27. Januar um 19:30 Uhr statt.

 

 

 

 

Zum Vergrößern auf den Artikel klicken.