FC Erzberg-Wörnitz II - SSV

14. Spieltag

0:6-Auswärtserfolg für unseren SSV beim letzten Pflichtspiel im Jahr 2018

Bei eisigen Temperaturen begann unsere Mannschaft aggressiv nach vorne und presste den Gegner stets in deren eigene Hälfte. Besonders positiv zu erwähnen ist das wirklich gut gelungene Kombinationsspiel von der Abwehr in den Sturm. Doch leider hatte in der vordersten Reihe niemand die Idee, wie man den Heimtorhüter bezwingen könne. Die erste Halbzeit war spielerisch ganz in Ordnung, doch die letzte Entschlossenheit bzw. der Wille ein Tor zu erzielen fehlte. So gingen beide Mannschaften in die Pause.

Trainer Gerd Fleischmann heizte seine Mannschaft nochmal kräftig ein, um doch noch einen Sieg einzufahren. Bis dato konnte die Heimmannschaft keinen einzigen Torschuss vorweisen bzw. am Spiel effektiv teilhaben - es spielte nur der SSV. Es dauerte bis zur 69. Minute (!), ehe Oldie Gerhard Lawrenz zum 0:1 abstaubte. Vorausgegangen war eine super Einzelleistung unseres Abwehrchefs Mark Duscher, der sich durch die komplette gegnerische Verteidigung tankte und lediglich am Torhüter scheiterte; Gerhard jedoch konnte den abgewehrten Schuss im Nachsetzen verwerten. Das 0:2 erzielte dann Jonas Wagner per berechtigten Foulelfmeter eiskalt. Es ging nun Schlag auf Schlag - der Knoten schien geplatzt zu sein. Das 0:3 konnte dann Bastian Stoll markieren, nachdem er mustergültig eine scharfe Hereingabe von Fabian Schäfer einschob. Nur zwei Minuten später war es wieder Jonas Wagner, der dann auf 0:4 erhöhte. Das schönste Tor an diesem Tag schoss dann der kurz vorher einegwechselte Johannes Engelhardt. Er bekam den Ball etwa 20 Meter vor dem Tor, drehte sich kurz und schlenzte den Ball traumhaft in den rechten oberen Torwinkel. Der Ball blieb dann im Winkel sogar liegen, sodass erst alle glaubten der Ball sei neben das Tor gegangen - so dauerte es kurze Zeit bis jeder den wunderschönen Treffer bejubeln konnte. Den Schlusspunkt setzte dann Mark Duscher, der sich für eine wirklich wahnsinnig starke bisherige Saison mit seinem Treffer verdient belohnte. Zweimal an diesem Tag ging er mit nach vorne und zweimal passierten Tore - Respekt für diese gute Leistung. Emotional wurde es dann als Jan Rückert, der an diesem Tage seine Mannschaft als Kapitän auf das Spiefeld führen durfte, ausgewechselt wurde. Leider wird er uns im Winter nun aufgrund eines Umzuges verlassen. Es gab für ihn nochmal Standing Ovations - wir sagen hier auch noch offiziell DANKE für alles Jan und wünschen dir für deinen weiteren Weg Alles Gute und du bist natürlich jederzeit bei uns herzlich Willkommen!!!! :-)

Ein wohlverdienter Sieg für unseren SSV und ein schöner Abschluss im Jahr 2018. Den Jahreswechsel darf man also an der Tabellenspitze verbringen.

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen Zuschauer, dass ihr uns im Jahr 2018 auch wieder so tatkräftig unterstützt habt und sind wirklich froh euch zu haben. Wir würden uns freuen, wenn wir weiterhin auf euch zählen können und wollen natürlich in der restlichen Saison alles geben!

Dann wünschen wir euch allen bereits jetzt frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in's neue Jahr!

 

Tore:

0:1 Gerhard Lawrenz (69. Minute)

0:2 Jonas Wagner (72. Minute, Foulelfmeter)

0:3 Bastian Stoll (77. Minute)

0:4 Jonas Wagner (79. Minute)

0:5 Johannes Engelhardt (84. Minute)

0:6 Mark Duscher (90. Minute)

 

weitere Infos zum Spiel: https://www.fupa.net/spielberichte/fc-erzberg-woernitz-ssv-egenhausen-6877559.html