FSV Lenkersheim - SSV Egenhausen 6:4 (2:1)

23. Spieltag: SSV gibt nach einer unglaublichen kämpferischen Leistung den sicher geglaubten Punkt noch aus der Hand

Unser SSV befindet sich nun aufgrund der aufholenden Ergersheimer immer mehr im Abstiegskampf und benötigt nun dringend Punkte. Personell musste Coach Fleischmann kurzfristig auf Torwart Tobias Hubert und Flügelflitzer Timo Ullrich verzichten, nachdem sich beide im Abschluss-Training verletzten. Somit sprang wieder Torwart-Legende Markus "Maggi" Hufnagel ein (vielen Dank dafür!).

Nach nur einer viertel Stunde pfiff der kleinlich pfeifende Schiedsrichter auf Handelfmeter (sehr fraglich) für den Gastgeber; diesen konnte Florian Schäfer sicher zur 1:0-Führung verwandeln. Fast direkt im Gegenzug ein schöner Angriff über die rechte Seite von Thomas Meyer. Dieser spielte den Ball scharf und flach in den 16er, Dominik Hertlein stand goldrichtig, nahm den Ball an und schob das Leder locker zum 1:1 ein. Wieder nur wenige Minuten darauf wurde das passive Defensiverhalten unseres Teams eiskalt bestraft. Nach einer Ecke für den FSV galt der Ball eigentlich als geklärt, doch ein Spieler des FSV brachte den Ball noch Richtung langer Pfosten, wo Sven Wellmann stand und den Ball zur Führung abstauben konnte. Unser SSV investierte nun etwas mehr, doch die Chancen wurden allesamt nicht ausgenutzt. Der letzte nötige Willen und Entschlossenheit fehlte einfach.

In der Halbzeitpause musste Coach Fleischmann verletzungsbedingt Torhüter Maggi auswechseln und wurde durch Vincent Fehler ersetzt. Gleich die erste Aktion nach Wiederanpfiff war ein für uns gepfiffener Foulelfmeter, nachdem Dominik Hertlein im 16er regelwidrig zu Fall gebracht wurde. Den fälligen Elfmeter setzte der normalerweise 100% sichere Elferschütze Pina an die Latte. Kurz danach wurde unser SSV wieder bestraft, nachdem nach einem Eckball sich die Hintermannschaft noch sortierte und Nico Thürauf auf Seiten des FSV die Ecke schnell hereinschlug und Simon Stiegler völlig freistehend einköpfen konnte - einfach nur fahrlässig und unnötig! Nach diesem Gegentor presste unsere Mannschaft nach vorne und versuchte mit nun viel mehr Einsatz und Willen die Partie doch noch irgendwie herumzureißen. In der 70. Minute sorgte dann Dominik Hertlein mit einem Schuss in den Winkel aus 16 Metern nach Vorarbeit von Pina für den verdienten Anschlusstreffer. Der SSV war nun voll am Drücker und so konnte in der 75. Minute Michi Wust nach einer Ecke von Thomas Meyer zum 4:4 abstauben, nachdem sich der Torhüter verschätzt hatte. Nur kurze Zeit darauf Schrecksekunde für den SSV: Dominik Hertlein blieb nach einem Zweikampf bzw. Foulspiel von einem FSVler am Boden liegen und musste mit schmerzverzerrtem Gesicht ausgewechselt werden. Der SSV musste nach Aufholjagd den erneuten Rückschlag hinnehmen und lag 4:3 zurück, da der Schiedsrichter zum zweiten Mal ein Foul im SSV-Sechzehner ahndete und Florian Schäfer erneut eiskalt blieb. Die Wahnsinnsmoral unserer Mannschaft war ungebrochen und nach einem Fehlgriff vom Lenkersheimer Keeper kommt Michi Wust wieder an den Ball und drückt ihn zum umjubelten 4:4-Ausgleich. Viele Zuschauer, als auch die Spieler sahen bereits ungläubig auf die Anzeigetafel und der Endstand wäre auch so in Ordnung gegangen. Aber als Sinnbild der gesamten Saison kam es wieder knüppeldick für unsre Mannschaft. Christopher Werrlein wurde gegen die hohe SSV-Defensive auf die Reise geschickt und blieb am Ende Sieger und netzte zum 5:4 ein. Als wäre das nicht genug gewesen, entschied der Schiedsrichter zum dritten Mal Elfmeter für die Gastgeber. Nico Thürauf setzte mit dem 6:4 den Schlusspunkt unter eine mehr als denkwürdige Partie.

Es bleiben am Ende zwei große Faktoren stehen:
Zum einen kassierten wir bereits den 9. Elfmeter in der Saison gegen uns (was schwierig zu toppen sein wird) und zweitens bleibt uns das Verletzungspech weiter treu, denn sowohl auf der Torwart-Position (Vielen Dank trotzdem Maggi), als auch im Mittelfeld mit dem schmerzhaften Saisonaus für Doppelpacker Dominik Hertlein werden die verbleibenden Aufgaben nicht leichter. Nichtsdestotrotz haben wir alles in der eigenen Hand, das ist die positive Nachricht zum Ende.

 

Tore:

1:0 Florian Schäfer (15. Minute, Handelfmeter)

1:1 Dominik Hertlein (17. Minute)

2:1 Sven Wellmann (22. Minute)

3:1 Simon Stiegler (53. Minute)

3:2 Dominik Hertlein (70. Minute)

3:3 Michael Wust (75. Minute)

4:3 Florian Schäfer (83. Minute, Foulelfmeter)

4:4 Michael Wust (88. Minute)

5:4 Christopher Werlein (90. Minute)

6:4 Nico Thürauf (90. + 3 Minute, Foulelfmeter)

 

weitere Infos zum Spiel: https://www.fupa.net/match/fsv-lenkersheim-m1-ssv-egenhausen-m1-220508