SG Colmberg/Oberdachstetten II - SSV

Erster Spieltag nach der coronabedingten Unterbrechnung ging klar und deutlich mit 0:9 für unseren SSV aus!

Endlich ging es nun auch für unseren SSV offiziell los: nachdem unser SSV am ersten Spieltag nach der Unterbrechung aufgrund der Corona-Pandemie spielfrei war, ging es nun gegen die Zweite der SG Colmberg/Oberdachstetten 2. Die Gastgeber aus Colmberg hatten sogar Kerwa, was aber aufgrund der aktuellen Beschränkungen eher keinen Kerwaspielcharakter hatte.

Der SSV konnte bereits nach nur drei gespielten Minuten mit 0:1 in Führung gehen. Unser hungrige Youngster Bastian Stoll konnte sich durch die komplette Defensive schlingeln und mit einem satten Schuss den Ball im Tor platzieren. Nur fünf Minuten später klingelte es erneut – und diese Kombination konnte sich sehen lassen! Mittelfeldmotor Gonzo behauptete den Ball, Thomas Meyer hinterlief ihn und erhielt den Ball perfekt in den Lauf gespielt; Thomas hob den Kopf und brachte mit seinem schwächeren linken Fuß (!!!) eine mustergültige butterweiche Flanke auf den Kopf von Pina – und der hatte natürlich kein Problem das Ding einzunicken! Das 0:3 dauerte dann einige Minuten, doch in der 31. Minute konnte Pina seinen Doppelpack schnüren, nachdem er einen Abpraller eiskalt abstaubte. Nur drei Minuten später machte Pina seinen lupenreinen Hattrick perfekt! Wieder war es Gonzo, der einen Traumpass auf Basti Stoll spielte und er den Ball ganz cool quer legte und Pina dann selbstverständlich keine Mühe hatte. Das nächste Tor war eine Premiere für den SSV: Neuzugang Patrick Meyer erzielte seinen ersten Treffer im Trikot seines SSV! Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle – hoffentlich sehen wir das alle öfter! Basti Stoll tanzte die komplette Abwehr der SG aus und legte wieder mustergültig quer. In der 44. Minute belohnte sich dann Bastian Stoll endlich selbst und schob den Ball nach schöner Vorarbeit von Simon Stöhr zum 0:6 ein. Das Pausenresultat konnte sich sehen lassen.

Der mit drei Treffern gesegnete Pina musste allerdings in der Pause bleiben, nachdem er seine Nerven leider nicht im Griff hatte – schade, er hätte wahrscheinlich sein Torkonto etwas aufpolieren können…Direkt nach dem Wiederanpfiff konnte Bastian Stoll seinen zweiten Treffer markieren, nachdem er von Thomas Meyer per Kopfballvorlage in Szene gesetzt wurde und trocken zum 0:7 einnetzte. Das 0:8 war wieder schön herausgespielt: eine Meyer’sche Kombination. Patrick Meyer chippte den Ball über die SG-Abwehr und so konnte der frei auf das Tor zulaufende Thomas Meyer locker einschieben. Den Schlusspunkt setzte dann nochmal Bastian Stoll mit seinem vierten Treffer in der 68. Minute, als er von Vinc(enco) im 16er super angespielt wurde und mit einem Schuss in’s lange Eck vollendete. Ab diesem Zeitpunkt pochte unser SSV auf den zehnten Treffer – doch leider erfolglos. Eine hässliche Szene gab es noch: Bastian Stoll tankte sich wieder einmal durch die komplette SG-Defensive und war auf dem Weg alleine auf das Tor, als ihm ein Gegenspieler brutal von hinten in die Wade stieg. Eigentlich klar rot, doch der Schiedsrichter beließ es bei einer Ermahnung (!!!). So etwas hat auf dem Platz nichts verloren und gefährdet die Gesundheit der Spieler. Schade, aber dennoch ein hochverdienter Sieg für unseren SSV.

 

Tore:

0:1 Bastian Stoll (3. Minute)

0:2 Jonas Wagner (8. Minute)

0:3 Jonas Wagner (31. Minute)

0:4 Jonas Wagner (34. Minute)

0:5 Patrick Meyer (38. Minute)

0:6 Bastian Stoll (44. Minute)

0:7 Bastian Stoll (47. Minute)

0:8 Thomas Meyer (57. Minute)

0:9 Bastian Stoll (68. Minute)