SSV Egenhausen - SG Colmberg/Oberdachstetten 2:1 (1:0)

19. Spieltag: SSV holt wichtige 3 Punkte im Abstiegskampf aufgrund eines Last-Minute-Treffers durch Jonas Wagner

An diesem Wochenende standen zwei Pflichtspiele auf dem Programm. Im Abendspiel mussten die Nachbarn der SG Colmberg/Oberdachstetten im Waldstadion antreten. Nach der unglücklichen Niederlage letzte Woche gegen den TSV Rothenburg II mussten nun dringend wieder Punkte her, da auch der SV Ergersheim mittlerweile gut punktet und immer näher an unseren SSV heranrückt.

Coach Fleischmann plagen nach wie vor Personalprobleme. Gonzo und auch Kapitän Alex Seitz sind weiterhin noch nicht für einen Einsatz bereit. Im Gegensatz zum Spiel in Rothenburg stand Dominik Hertlein wieder zur Verfügung.

Der SSV machte von Beginn an Druck auf die SG und konnte sich so einige Chancen herausspielen. Die ersten Chancen wurden jedoch allesamt vom starken Torhüter Simon Siegert vereitelt. Die wohl beste Möglichkeit hatte Pina, nachdem er nach einer schönen Kombination im Mittelfeld im 16er angespielt wurde, doch den Ball nur knapp über das Gehäuse verzog. In der 38. Minute konnte dann der überragende Domi Stoll glänzen, nachdem er nach einem Zuspiel von Flügelflitzer Timo Ullrich mit einem satten Schuss aus gut 20 Metern den Ball im rechten unteren Toreck versenken konnte - schönes Tor. Die SG probierte es immer wieder über den agilen Alexander Minke, doch letztendlich fehlte der letzte entscheidende Wille ein Tor zu erzielen. Vor allem die Defensive unseres SSV mit dem urphschen Innenverteidiger-Gespann Meyer/Bernreuther wusste es mit gutem Stellungsspiel zu überzeugen und so wurden nur wenige Chancen zugelassen.

In der zweiten Halbzeit verflachte das Spiel etwas. In der 63. Minute jedoch konnte die SG eine Unachtsamkeit in der Defensive des SSV eiskalt ausnutzen. Ein hoher Ball konnte Stürmer Alexander Minke perfekt annehmen und mit Zug zum Tor ließ er Patrick Meyer im Schatten und netzte mit einem trockenen Linksschuss zum 1:1 Ausgleich ein. Ab diesem Zeitpunkt bemerkte man sichtlich, dass sich unsere Mannschaft ängstlich war und vor allem um den doch sicher geglaubten mindestens 1 Punkt zittern musste. Das Spiel wurde zunehmend hektischer und war mehr von Zweikämpfen geprägt. An dieser Stelle ein höchstes Lob an den Jung-Schiedsrichter Markus Enzner, der bei seiner Herren-Premiere sehr überzeugte. Eine Wahnsinns-Parade war dann noch von Simon Siegert zu verzeichnen, nachdem er einen Direktschuss von Thomas Meyer überragend mit einem grandiosen Reflex parierte - dieser Ball war eigentlich bei allen Zuschauern schon im Netz. Unglücklicherweise musste dann Dominik Stoll verletzungsbedingt ausgewechselt werden - an dieser Stelle alles Gute und schnelle Genesung! In der letzten Minute passierte dann etwas, womit man eigentlich kaum mehr rechnete: ein hoher Ball flog Richtung Gäste-Torhüter Simon Siegert. Der Torhüter und sein Verteidiger rannten ineinander und der Ball lag dann einfach so dar und Goalgetter Pina nahm den Ball und schob ihn in das leere Tor zum viel umjubelten 2:1. 

Nach einer kämpferischen Leistung gewann der SSV nach einem Last-Minute-Treffer von Pina mit 2:1 und sicherte sich so immens wichtige 3 Punkte im Abstiegskampf.

 

Tore:

1:0 Dominik Stoll (38. Minute)

1:1 Alexander Minke (63. Minute)

2:1 Jonas Wagner (90. Minute)

 

weitere Infos zum Spiel: Spielbericht SSV Egenhausen vs. SG Colmberg / O.d.stetten - A-Klasse Nürnberg/Frankenhöhe 4, 19. Spieltag - FuPa