TSG Geslau-Buch am Wald III - SSV

13. Spieltag

SSV mit Pflichtsieg bei eisigen Temperaturen

Am letzten Sonntag mussten unsere Fußballer bereits um 12 Uhr in Buch am Wald ran. Das Team um Trainer Gerd Fleischmann hatte sichtlich Respekt vor dem Gegner, da unser SSV in Buch am Wald bislang noch nie so richtig glücklich ausgesehen hat.

Bei eisigen Temperaturen und dichtem Nebel gelang es unserer Mannschaft bereits nach nur drei gespielten Minuten das 0:1 zu erzielen. Leon Bernreuther, der auf der für ihn ungewohnten Position des rechten Verteidigers auflaufen musste, schlug eine Flanke in den 16er der TSG. Den Ball nahm Stürmer Basti Stoll mit sehenswerter Technik herunter und legte ihn zurück auf den völlig freistehenden Startelfdebütanten und Spielmacher Simon Stöhr, der den Ball dann mustergültig in den rechten oberen Torwinkel schlenzte. Für ihn persönlich eine stolze Bilanz: zwei Spiele, zwei Treffer - so soll es weitergehen! Nur kurze Zeit später war es wieder Simon Stöhr, der ein Ausrufezeichen setzte. Mit einem Freistoß aus spitzem Winkel versuchte er den Torhüter der TSG, Fabian Horn, zu überwinden. Doch der richtig gute Schlussmann der TSG konnte den scharf und präzise getretenen Aufsetzer zur Ecke abwehren. In der 8. Minute erhöhte unser SSV dann auf 0:2. Dieses mal eine wunderschöne Kombination unserer Stoll-Brüder. Basti Stoll tankte sich durch etliche Verteidiger, passte im letzten Moment auf seinen mitgeeilten Bruder Domi Stoll, der den Ball aus dem Lauf präzise im linken unteren Eck versenkte. Leider schaltete fortan unsere Mannschaft einige Gänge herunter, sodass bis kurz vor Halbzeitpause keine nennenswerte Möglichkeit herausgespielt werden konnte. In der 40. Minute gab es einen Freistoß aus etwa 20 Metern zentral vor dem Tor, welchen Basti Stoll mit einem satten Schuss Richtung TSG-Tor bringen konnte, doch der Ball flog nur knapp über das Tor. Die letzte Chance vor dem Seitenwechsel konnte Kapitän Thomas Meyer verbuchen, nachdem er mit einer Flanke von Basti Stoll bedient wurde. Der Kopfball allerdings verfehlte sein Ziel ebenfalls nur knapp.

In der zweiten Halbzeit investierten unsere SSVler ein kleines bisschen mehr, ohne jedoch Kapital daraus zu schlagen. Die Gastgeber der TSG versuchten ebenfalls ein paar Akzente zu setzen, scheiterten jedoch an einer wirklich gut defensiv stehenden Abwehrreihe des SSV. In der 65. Minute kam Vinc(enco) Fehler nach einer Ecke von Basti Stoll an den Ball, doch sein Kopfball konnte wieder von Horn abgewehrt werden. In der 79. Minute dann endlich das erlösende und entscheidende 0:3 für unseren SSV. Aushilfsrechtsverteidiger Leon Bernreuther flankte wieder mustergültig in den 16er der TSG; dieses mal konnte Pina den Ball annehmen und mit einem satten Schuss für die Entscheidung sorgen. Den Schlusspunkt der Partie konnte dann wieder Pina setzen, der seinen Treffer Nr. 11 in dieser Saison bejubeln durfte. Domi Stoll schlug einen Wahnsinns-Flugball über 30 Meter auf den durchgesprinteten Thomas Meyer, der den Ball herunternahm und quer auf den mitgelaufenen Pina spielte und dieser keine Mühe hatte, das Leder im Tor unterzubringen.

Ein aufjedenfall verdienter Sieg für unseren SSV! Leider klappte an diesem Tage nicht alles, sodass es vor allem zwischen Minute 20 und 75 kaum Chancen gab. Wichtig sind jedoch nur die am Ende errungenen 3 Punkte und die Festigung unseres Tabellenplatzes 1!!!

 

Tore:

0:1 Simon Stöhr (3. Minute)

0:2 Dominik Stoll (8. Minute)

0:3 Jonas Wagner (79. Minute)

0:4 Jonas Wagner (87. Minute)

 

 

nähere Infos zum Spiel: https://www.fupa.net/spielberichte/tsg-geslau-buch-am-wald-ssv-egenhausen-8162549.html