TSV Marktbergel II - SSV

Viererpack von Jonas Wagner sichert dem SSV überraschend die Tabellenführung

Nachdem unser SSV am 1. Spieltag gegen die Reserve des SVV Weigenheim einen Kantersieg von 6:1 einfahren konnte, versuchte er natürlich, gegen die Nachbarn aus Marktbergel die Serie weiterzuführen und ebenfalls zu punkten. Personell musste Trainer Gerd Gleischmann auf drei Spieler seiner Stammelf (Alexander Seitz, Fabian Geier und Mark Duscher) aus dem letzten Spiel verzichten. Für diese begannen Vincent Fehler, Dominik Hertlein und Michael Wust.

Bereits nach einigen Minuten war klar – unser SSV möchte unbedingt ein frühes Tor und baute somit immensen Druck auf das gegnerische Tor auf. Chancen in Hülle und Fülle – doch keine einzige fand den Weg in’s Tor. Einen direkten Freistoß von Dominik Hertlein fischte TSV-Torhüter Kristofer Ehrmann aus dem linken oberen Torwinkel. Zahlreiche Kopfballmöglichkeiten nach gefühlt 25 Ecken konnten weder die kopfballstarken Jonas Wagner, Patrick Meyer, Dominik Stoll oder Dominik Hertlein verwerten. Nach exakt 30 gespielten Minuten endlich das erlösende 0:1 für die überlegenen SSVler! Dominik Stoll chippte den Ball über die TSV-Abwehr genau auf den Kopf von Goalgetter Pina (Jonas Wagner), der das Leder wunderschön über den Heimtorwart bugsierte. Eigentlich sollte man meinen, dass unser SSV nun weiter Druck ausübt und unverzüglich erhöhen hätte wollen – doch so kam es nicht. Nach einer Schlafmützigkeit der SSV-Defensive konnten sich die Bergelmer einfach durchspielen und Nico Meyer konnte letztendlich freistehend vor dem Tor den Ball an Ersatztorwart Maggi (Markus Hufnagel) vorbeischieben. Wahnsinn, dass die erste Möglichkeit der Heimmannschaft gleich so derart bestraft wird…Allerdings nur fünf Minuten später konnten unsere SSVler durch einen souverän verwandelten Handelfmeter von Pina in Führung gehen. Und wiederum nur kurze Zeit später tankte sich Vincent Fehler bis zur Grundlinie durch und legte den Ball mustergültig in den Rückraum, wo der Torschützenkönig des SSV aus der Saison 2019/2021, Bastian Stoll, überlegt auf 1:3 erhöhte. Leider konnte der TSV noch kurz vor der Halbzeitpause nach einem Eckball auf 2:3 anschließen – ein herber Rückschlag für den SSV.

In der Halbzeitpause appellierte Trainer Gerd Fleischmann an seine Elf, doch nun endlich mal die Chancen reinzumachen und vor allem nach einem Gegentreffer nicht derartig zu schlafen. Aufgrund der enormen Hitze merkte man es jedem einzelnen Spieler an, dass die Kraft sich langsam dem Ende neigt. Nach 25 Minuten gab es nochmal eine Trinkpause (mittlerweile auch „cooling-break“ genannt), um die nötigen Reserven aus jedem Einzelnen nochmal zu aktivieren. Direkt nach Wiederanpfiff gab es einen Einwurf für den SSV, den Dominik Hertlein kurz mit der Brust angenommen und auf Pina direkt weitergeleitet hat und dieser mit seinem dritten Treffer überlegt ins Eck abschloss – es fiel jedem die Last ab, denn ab diesen Zeitpunkt war das Spiel entschieden. Etwa zehn Minuten vor Schluss wurde Patrick Meyer im Strafraum gefoult – den fälligen Elfmeter verwandelte Pina wieder souverän zu seinem vierten Treffer – eine Wahnsinnsleistung unseres Sturmtanks. Nach dem Tor investierten beide Mannschaften nichts mehr, sodass es bei dem 2:5-Auswärtserfolg blieb.

Insgesamt ein sehr verdienter Sieg für unseren SSV, der es jedoch aufgrund einiger Unkonzentriertheiten immer wieder spannend machte und somit den TSV noch Mut machte zurückzukommen. Dennoch konnten sich unsere SSVler aufgrund der geschlossenen Kampfleistung den 2:5-Sieg erarbeiten. Hervorzuheben ist auch, dass der für den verletzten Kapitän Alexander Seitz in die Startelf eingerückte Michael Wust (Startelfdebüt = Kiste Bier) ein wirklich überragendes Spiel absolvierte!

Am kommenden Sonntag gilt es auch gegen Adelshofen/Hohlach am Kerwaspiel weiter die unglaubliche Serie (wer hätte das gedacht?!) fortzuführen und Punkte im Waldstadion zu lassen. Wir freuen uns alle auf Eure Unterstützung und hoffen, dass ihr uns tatkräftig und lautstark anfeuert!!!!!!!

 

Tore:

0:1 Jonas Wagner (30. Minute)

1:1 Nico Meyer (33. Minute)

1:2 Jonas Wagner (38. Minute, Handelfmeter)

1:3 Bastian Stoll (41. Minute)

2:3 Marius Reichenberg (45. Minute)

2:4 Jonas Wagner (70. Minute)

2:5 Jonas Wagner (78. Minute, Foulelfmeter)

 

nähere Infos zum Spiel: https://www.fupa.net/match/tsv-marktbergel-m2-ssv-egenhausen-m1-210815/lineup